KURSPROGRAMM FÜR DEN WINTER 2023

 

Neuerungen in der zentralisierten Einsatznachbearbeitung (zEN)

In diesem Vortrag werden die Zusammenhänge der zentralisierten und webbasierten Einsatznachbearbeitung näher erläutert. Für Kommandanten und Berichtsfertiger von Einsatzberichten werden wichtige Hinweise, Tipps und aktuelle Neuerungen vorgestellt.
Datum: Do, 19.01.2023
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr
Zielgruppe: Kommandanten, Stellvertreter Berichtsfertiger und Beauftragte für die Einsatznachbearbeitung
Dozent: KBM Matthias Höning, Kreisbrandinspektion Neustadt/WN
Teilnehmerzahl: Unbegrenzt
Anmeldeschluss: Do, 05.01.2023

 

 

Einsatzgrundsätze für Feuerwehren bei besonderen und lebensbedrohliche Einsatzlagen

Ziel dieser Einheit ist es, dass die Schulungsteilnehmer Informationen, Tipps und Hinweise bei besonderen und lebensbedrohlichen Einsatzlagen bekommen.
Die kommunalen Feuerwehren sind oftmals vor anderen Rettungsorganisationen am Einsatz. Bereits in der ersten Phase ist es wichtig, richtige Entscheidungen zu treffen. Diese stellen für den weiteren Verlauf die Grundlage für einen gemeinsamen Einsatzerfolg. Auch die Zusammenarbeit v. a. mit der Polizei sowie dem Rettungs- und Sanitätsdienst werden dabei thematisiert.
Datum: Do, 26.01.2023
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr
Zielgruppe: Interessierte Feuerwehrdienstleistende
Dozent: Sebastian Windschügl, im Voraus benannter Örtlicher Einsatzleiter (ÖEL) im Landkreis Neustadt/WN und Trainer im Bayerischen Zentrum für besondere Einsatzlagen (BayZbE)
Teilnehmerzahl: Unbegrenzt
Anmeldeschluss: Do, 12.01.2023

 

 

Einsatzmöglichkeiten des Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) I Vorstellung des GW-G der FF Weiden i. d. OPf.

Den Teilnehmenden erwartet ein Vortrag über den Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) der Stadt Weiden. Dieser ist nach dem bayerischen ABC-Stationierungskonzept auch für den Landkreis Neustadt/WN in der Alarmierung zuständig. Im Vortrag werden Beladung, Einsatzmöglichkeiten sowie offenen Fragen zum optimalen Einsatz des Einsatzmittels beantwortet.
Datum: Do, 02.02.2023
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr
Zielgruppe: Interessierte Feuerwehrdienstleistende
Dozent: BM Klaus Heimann, FF Weiden i.d.OPf.
Teilnehmerzahl: Unbegrenzt
Anmeldeschluss: Di, 19.01.2023

 

 
Messtechnik in der Feuerwehr

In der Schulung werden verschiedene Messtechniken und Messgeräte erläutert, die je nach Leistungsfähigkeit bei ABC- und Gefahrguteinsatzlagen eingesetzt werden können.
Datum: Do, 09.02.2023
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr
Zielgruppe: Interessierte Feuerwehrdienstleistende
Dozent: KBI Wolfgang Schwarz, Kreisbrandinspektion Neustadt/WN
Teilnehmerzahl: Unbegrenzt
Anmeldeschluss: Di, 26.01.2023

 

 

 

ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt vor dem angegebenen Anmeldeschluss vom Kommandanten / Leiter per Mail an folgende Funktionsadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Im Betreff bitte das vorgesehene Schulungsthema und -datum angeben. Im Mailtext dann bitte die persönlichen Daten für jeden Teilnehmer: Name,  Vorname, Feuerwehr, Funktion in der Feuerwehr, E-Mailadresse
Es ist zwingend erforderlich, dass für jeden Teilnehmer die eigene E-Mailadresse angegeben wird, da ansonsten keine personalisierte Einladung  erstellt werden kann!
Die Schulungseinladungen werden per E-Mail versendet. Darin befindet sich sowohl der Termin der Schulung als auch ein Zugangslink zur Schulung.

 

BEI VERHINDERUNG

Ist eine Verhinderung zur Schulungsteilnahme vor dem Schulungsbeginn bekannt, so ist unter der angegebenen Funktionsmailadresse die  Verhinderung mitzuteilen.
Bei Schulungsbeginn wird die Anwesenheit der angemeldeten Schulungsteilnehmer per Videobild festgestellt.

 

SCHULUNGSABLAUF

Für jede Schulung ist pro Teilnehmer ein persönliches Endgerät (z.B. Laptop, Tablet) erforderlich, welches mit dem Internet verbunden ist.
Für die Schulungen wird das-Online-Tool Microsoft® Teams verwendet. Hierfür wird nicht unbedingt eine Anmeldung benötigt, eine Teilnahme kann z.B. per Internetbrowser erfolgen, die Benutzung der jeweiligen eigenständigen Anwendungen ist aber dringend empfohlen. Ein Download-Link dafür ist in den persönlichen Einladungen enthalten. Eine Webcam sowie funktionierende Audioausstattung (Mikrofon, Lautsprecher, Headset, etc.) wird  vorausgesetzt. Eine technische Überprüfung der eigenen Ausstattung kann ca. 15 Minuten vor Schulungsbeginn erfolgen, ab diesem Zeitpunkt ist die Schulung per Link aufrufbar. Das Lösen technischer Probleme nach Schulungsbeginn ist zur Vermeidung von Verzögerungen und Störungen nicht mehr möglich.
Hinweis: Es wird jedem Schulungsteilnehmer empfohlen, die Schulung in einem separaten Raum durchzuführen, um Störungen während der  Schulungen zu vermeiden. Anmeldungen am Konferenzsystem sind zur Legitimation jeweils mit dem in der Anmeldemail genannten Teilnehmernamen sowie der freigegebenen Webcam zu machen. Sollte sich ein Teilnehmer nicht ausreichend legitimieren, so behält sich der Schulungsleiter vor, den Teilnehmer von der Schulung auszuschließen. Während der Schulungen wird darum gebeten, dass die Mikrofone stummgeschaltet und nur bei Bedarf  bzw. nach Aufforderung aktiviert werden.
Bei Fragen, Anmerkungen etc. während der Schulungen hat es sich bewährt, dass der Fragenstellende eine Ankündigung per Chatfunktion macht und dann vom Referenten aufgerufen wird.

Änderungen bezüglich Planung und Durchführung, auch kurzfristig, vorbehalten!

 

Im Download-Bereich ist auch der Flyer zum Programm zu finden:

Downloads:
Erstelldatum: Donnerstag, 17. November 2022 15:59
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 371.92 KB

Online-Winterschulungsangebot 2023 der Kreisausbildungsstellen Neustadt a.d.Waldnaab

Der benötigte Adobe Acrobat Reader kann ...